Mehr Darm, als Gehirn?

Wer kennt es nicht, dieses mulmige Gefühl in der Bauchgegend, wenn man sich unsicher ist? Oder die Schmetterlinge , die wir fühlen, wenn wir jemanden sehr gerne haben?
Verantwortlich dafür scheint unser Darm zu sein, denn dieser steht in einem ganz besonderen Verhältnis zu unserem Gehirn. weiterlesen Mehr Darm, als Gehirn?

Wer bin ich?

Die Frage nach der Identität beschäftigt die Menschen schon seit Jahrhunderten. Die kulturelle Identität kann vor allem bei der zweiten Generation von Einwanderern sehr anstrengend sein. Sie sprechen zwar fließend Deutsch, trotzdem werden sie oft gefragt, wo sie herkommen weiterlesen Wer bin ich?

Hallo Wald: Wie geht es dir?

Aktuell verbringen immer mehr Menschen ihre Zeit in der Natur und im Wald. Doch deutsche Wälder sind in einem erschreckenden Zustand, das belegt auch die Waldzustandserhebung der Bundesregierung. Vor allem die Trockenheit in den letzten Jahren und der Borkenkäfer haben dem Wald zugesetzt. weiterlesen Hallo Wald: Wie geht es dir?

Heidelberger haben es nicht weit zum Meer

Korallenriffe sind bunt. Das Great Barrier Reef vor der Küste Australiens ist in etwa so groß wie Deutschland und beherbergt, so schätzt man, bis zu einer Million verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Doch Korallenriffe sind bald weiß. Der Klimawandel zerstört die Riffe und das bunte Treiben im Meer könnte erlöschen. Doch das muss nicht so kommen. Biologin Prof. Annika Guse erforscht in ihrem Labor im Herzen Heidelbergs, wie Korallen leben und wie wir sie effektiver schützen können. weiterlesen Heidelberger haben es nicht weit zum Meer

Augen auf bei der Berufswahl?

Wann wurdest Du zuletzt gefragt, was Du eigentlich beruflich machst? Und bist Du dem Job treu geblieben, mit dem Du mal gestartet bist? Oder gehörst Du zu denjenigen, die in ihrer beruflichen Laufbahn irgendwann ganz woanders enden? So erging es Martina Eckrich – sie ist Schauspielerin und Psychologin. Wie das zusammenpasst? weiterlesen Augen auf bei der Berufswahl?

Alles für die Tonne?

Überquellende Mülltonnen, gelbe Säcke und Sperrmüll auf der Straße: Weggeworfen wird alles. Besonders weil Neues häufig für wenig Geld zu kriegen ist, sinkt die Hemmschwelle sich von Altem zu trennen. Dabei können Heidelberger*innen sich den Weg zur Tonne oft sparen. weiterlesen Alles für die Tonne?

Eating for Future

riday for Future, Students for Future, Science for Future – alles neue Trends, die in aller Munde sind. Auf dem Campus der Uni Heidelberg im Neuenheimer Feld gibt es eine Kooperative, die quasi „Eating for Future“ schon seit den 90ger Jahren betreibt. Nämlich nachhaltig und regional produzierte Lebensmittel zu studentischen Preisen: Für ’nen „Appel und Ei“ sozusagen. weiterlesen Eating for Future

Ist Heidelberg fit für den Klimawandel?

Während tausende von Kilometern entfernt langsam die Polkappen schmelzen, scheinen uns in Deutschland die Folgen des Klimawandels noch nicht ganz eingeholt zu haben.
Doch auch hier müssen wir unsere Städte heute schon gegen die Auswirkungen wappnen. Immer heißere Temperaturen im Sommer, Starkregen mit Überschwemmungen im Herbst und Frühjahr: weiterlesen Ist Heidelberg fit für den Klimawandel?

Klimawandel im Schlossgarten Schwetzingen

Der Klimawandel ist längst auch bei uns angekommen. Besonders gut sichtbar ist er im Schwetzinger Schlossgarten. Hier mussten bereits Anfang des Jahres Wegteile gesperrt werden, um die Besucher vor herabfallenden Ästen eigentlich gesunder Bäume zu schützen. Ein großes Problem ist die Trockenheit. Der Schwetzinger Schlossgarten steht unter Denkmalschutz. weiterlesen Klimawandel im Schlossgarten Schwetzingen