Gestern USA, heute China

Heidelberg hat mit vielen Ländern eine enge Beziehung, doch zwei stechen besonders heraus: Die USA prägten jahrzehntelang die Stadt, ihre Spuren sind heute noch deutlich sichtbar. Daneben wird China immer wichtiger – nicht nur wegen der Touristen, sondern auch als Herkunftsland für Studierende und Firmen. weiterlesen Gestern USA, heute China

Heidelberg sagt Ni Hao

Die Heidelberger Altstadt und das Schloss dürfen für Chinesen auf keiner Deutschlandreise fehlen. Aber viele besuchen nicht nur als Touristen die Stadt, sondern leben hier – an der Universität bilden sie die größte Gruppe internationaler Studierender. Wie finden sich chinesische weiterlesen Heidelberg sagt Ni Hao

USA und Heidelberg: Wo bleibt die Freundschaft?

Im Mai fand zum letzten Mal das deutsch-amerikanische Freundschaftsfest auf dem ehemaligem US-Gelände in Rohrbach statt. Denn nach der Konversion der Kasernenflächen sollen nun auch dort Wohnungen entstehen. weiterlesen USA und Heidelberg: Wo bleibt die Freundschaft?

Heidelberg, eine europäische Stadt?

Beim Thema „EU“ dachten früher viele von uns noch an Bürokratie und komische Regeln aus Brüssel. Zum Beispiel darüber, wie krumm Gurken sein dürfen. Aber spätestens seit der letzten Europawahl ist klar: Immer mehr Menschen finden es wichtig, was in der EU entschieden wird. weiterlesen Heidelberg, eine europäische Stadt?

Die Zukunft des Musikvideos – Tod oder Comeback?

Musik wird heute überwiegend über Streaming-Apps wie Spotify angehört. Die dazugehörigen Musikvideos kennt man kaum noch. MTV hat nach sechs Jahren Pay-TV den Großteil seiner Zuschauer verloren, Viva verabschiedet sich Ende dieses Jahres. Was bedeutet das Ende des Musikfernsehens für das Medium Musikvideo? weiterlesen Die Zukunft des Musikvideos – Tod oder Comeback?

Flüchtlings(selbst)hilfe in Heppenheim: Ein Gemeinschaftsprojekt

Die Flüchtlingshilfe Heppenheim gründete sich wie viele andere Vereine während der Flüchtlingskrise im Jahr 2015. In ihrem Vorstand sitzt Saousan Issa, die vor zwei Jahren selbst aus Syrien nach Deutschland kam. In Heppenheim organisiert sie mit Hilfe der anderen Ehrenamtlichen einen multikulturellen Kochtreff für Frauen. weiterlesen Flüchtlings(selbst)hilfe in Heppenheim: Ein Gemeinschaftsprojekt

China an die Schulen

China spielt schon jetzt eine große internationale Rolle und bleibt für die meisten doch ein Rätsel, seine Kultur und Sprache fremd und unzugänglich. Zumindest an den Schulen will man diesen Zustand ändern. Im Rahmen des „Sinologie Heidelberg Alumni Netzwerk“ – kurz SHAN -engagieren sich seit 2006 Studenten, Absolventen und Mitarbeitern im Projekt „China an die Schulen“. Mit AGs, Projekttagen und einer Online-Datenbank wollen sie einen Unterschied an den Schulen machen und das Reich der Mitte auf den Stundenplan bringen. weiterlesen China an die Schulen

„Make the world a better plate“

Über den Tellerrand – das ist eine Initiative, bei der Geflüchtete und Heidelberger regelmäßig zusammenkommen, um gemeinsam zu kochen. Frei nach dem Motto „Make the world a better plate“ lernt man sich hier beim Gemüseschneiden besser kennen. weiterlesen „Make the world a better plate“

Wohnheim ganz anders – Collegium Academicum

Keine Lust auf Zweck-WG und überteuerte Mieten? Mit dem Projekt Collegium Academicum packen Heidelberger Studierende dieses Problem an. Seit 2013 planen sie ein selbstverwaltetes Wohnheim, dessen Grundidee nicht ganz so neu ist. Wie genau ist das CA entstanden und was verbirgt weiterlesen Wohnheim ganz anders – Collegium Academicum