Schwarz, weiß, bunt?

In Berlin heißt die Mohrenstraße nicht mehr Mohrenstraße. Das Hotel „Drei Mohren“ nennt sich um zu „Maximilian’s“ und auch so mancher Sockel von Statuen beginnt zu bröckeln.„Aber das haben das doch schon immer so gemacht! Wo kommen wir denn da auf einmal hin, wenn wir alles jetzt plötzlich irgendwie anders machen?“ Dabei werden aber die Grenzen zwischen Tradition und Neuerung meist vollkommen willkürlich gezogen. Deswegen eine andere Frage: „Ist es nicht so langsam Zeit alte Denkmuster und Sprachgewohnheiten hinter uns zu lassen?“ weiterlesen Schwarz, weiß, bunt?

„Nathan der Weise“- aktueller denn je

Nathan der Weise? Das ist doch diese Oberstufen-Pflichtlektüre, ein über 200 Jahre altes Drama, geschrieben in Versen? Ja, aber im Nathan geht’s um mehr, um religiöse Toleranz und Menschlichkeit. Das Taeter Theater bringt den Klassiker auf eine Heidelberger Bühne. weiterlesen „Nathan der Weise“- aktueller denn je