Wo Genderrollen erodieren

Sich eine andere Identität zuzulegen und humoristisch bestehende Geschlechterrollen zu sprengen, das zeichnet die Kunstform des Drags aus. Sie erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit und zieht Menschen allen Alters an. Drag will allerdings gelernt sein. Wer mehr über das Thema wissen möchte, kann in MA und HD an Dragworkshops teilnehmen, berichtet Heidelred-Reporterin Louisa Rohde.

Kommentar verfassen