Von der Uni ins Flüchtlingsheim

Jeden Monat kommen 50 Neue nach Heidelberg. Die Rede ist von Flüchtlingen. Viele von ihnen kamen unter lebensgefährlichen Bedingungen ins Land und manche mussten sogar ihre Familien zurücklassen. Die Flüchtlinge wohnen in Notunterkünften im Patrick-Henry-Village oder im Heidelberger Stadtgebiet und werden vom Asylbewerberkreis HD betreut. Unter den ehrenamtlichen Helfern befinden sich auch viele Studenten. Ein Beitrag von Eduard Kuhn.

Flüchtlingshilfe_Heidelberg_Eduard_Kuhn
Student Lukas Dekorsy hilft Flüchtlingen in Heidelberg
Erzähle anderen davon:
  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Kommentare sind abgeschaltet.