Teilen wir uns einen Hund? Wie Dogsharing die Hundehaltung revolutioniert

Ein Hund geteilt durch zwei. „Dogsharing“ ist der neuste Trend in der Hundehaltung. Zwei fremde Menschen teilen sich die Pflege eines Hundes. Auf der Plattform dogsharing.de finden Hunde ein zweites Herrchen. weiterlesen Teilen wir uns einen Hund? Wie Dogsharing die Hundehaltung revolutioniert

Dogsharing – der neue Trend in der Hundehaltung

Bei aller Liebe fehlt manchem Hundebesitzer manchmal die Zeit, sich genügend um seinen vierbeinigen Freund zu kümmern. Für den einen oder anderen Hundeliebhaber mag das ein Grund sein, sich erst gar kein Haustier anzuschaffen. Eigentlich schade, dachte sich der Heidelberger Simon Luczak. weiterlesen Dogsharing – der neue Trend in der Hundehaltung

Warum ein Heidelberger Medizin-Student keine Angst vor der Digitalisierung hat

Die Digitalisierung hat unsere Arbeitswelt fest im Griff. Software-Tools können uns einerseits sinnvoll unterstützen, andererseits aber auch Arbeitsplätze vernichten. Welche Branchen sind hier besonders gefährdet und wie können wir mit dieser Herausforderung am besten umgehen? weiterlesen Warum ein Heidelberger Medizin-Student keine Angst vor der Digitalisierung hat

Mehrwegbecher: Ein Schluck für die Umwelt, einer fürs Image?

Kaffeetrinken soll jetzt nachhaltiger werden. Seit Anfang Mai bietet das Studierendenwerk Heidelberg Mehrwegbecher an. Damit will es den hohen Verbrauch von Pappbechern eindämmen. Gleichzeitig wird in der Verwaltung weiter im großen Stil gedruckt. weiterlesen Mehrwegbecher: Ein Schluck für die Umwelt, einer fürs Image?

Hormone im Glückszustand – Lachen mal anders!

Kinder tun es ständig. Fast 400 Mal am Tag. Erwachsene nur 15 Mal. Von ganzem Herzen lachen! Das geht im Alltag eines Erwachsenen schnell verloren. Stress, Probleme und Sorgen verhindern das Glücklichsein. Dabei ist Lachen sehr wichtig für uns… weiterlesen Hormone im Glückszustand – Lachen mal anders!

Finden wir Glück in toten Körpern?

Unser Körper fasziniert uns Menschen schon seit Jahrtausenden. Und Ärzte und Wissenschaftler haben ihn immer noch nicht gänzlich erforscht.  Seit 1977 macht Gunter von Hagens tote, menschliche Körper mit seinen Ausstellungen dem breiten Publikum zugänglich. In Heidelberg gibt es seit weiterlesen Finden wir Glück in toten Körpern?

Finden wir Glück in toten Körpern?

Unser Körper fasziniert uns Menschen schon seit Jahrtausenden. Und Ärzte und Wissenschaftler haben ihn immer noch nicht gänzlich erforscht.  Seit 1977 macht Gunter von Hagens tote, menschliche Körper mit seinen Ausstellungen dem breiten Publikum zugänglich. In Heidelberg gibt es seit weiterlesen Finden wir Glück in toten Körpern?

Flüchtlings(selbst)hilfe in Heppenheim: Ein Gemeinschaftsprojekt

Die Flüchtlingshilfe Heppenheim gründete sich wie viele andere Vereine während der Flüchtlingskrise im Jahr 2015. In ihrem Vorstand sitzt Saousan Issa, die vor zwei Jahren selbst aus Syrien nach Deutschland kam. In Heppenheim organisiert sie mit Hilfe der anderen Ehrenamtlichen einen multikulturellen Kochtreff für Frauen. weiterlesen Flüchtlings(selbst)hilfe in Heppenheim: Ein Gemeinschaftsprojekt